Du bist hier: Blog » Impulse » Seminar: “Interkulturelles Training”

Seminar: “Interkulturelles Training”

Am Samstag, den 18.November, bieten wir für alle, die bei jesusfriends, bzw. in der Jerusalemkirche ehrenamtlich mit Geflüchteten arbeiten, ein “Interkulturelles Kompetenztraining” an.

Das Seminar thematisiert die steigende Bedeutsamkeit der Fähigkeit zur interkulturellen Kommunikation in Bezug auf die ehrenamtliche Tätigkeit mit Geflüchteten. Das Lernziel ist die Förderung dieser Kompetenz und die damit verbundenen theoretischen Auseinandersetzungen und die und praktischen Anwendung mit dem Thema „Kultur“. Dazu gehören die Betrachtung und Reflexion der eigenen Kultur mit ihren Werten, Verhaltensweisen und Denkansätzen. Durch Empathie und Perspektivwechsel soll eine offene und interessierte Einstellung gegenüber fremden Kulturen geweckt werden. Es werden Kommunikationsmethoden vermittelt und Handlungsempfehlen entwickelt.
Seminarziel:
Die eigenen Verhaltensweisen und die eigene (deutschen) Kultur hinterfragen und verdeutlichen, um so fremde Kulturen kennen und verstehen zu lernen. Einen Einblick in die Normen und Werte (Kulturstandards) der Flüchtlingsländer zu erlangen, um eine Empathie für andere Kulturen zu entwickeln. Durch den Erwerb von Kommunikations- und Handlungskompetenzen, mit denen man in Situationen des beruflichen und privaten Alltags sowie der ehrenamtlichen Tätigkeit mit Geflüchteten respektvoll sowie angemessen agieren und Missverständnissen („Fettnäpfchen“) vorbeugen können.

Inhalte:
• Kulturbegriff und kulturelle Wahrnehmung
• Selbstreflexion der eigenen (deutschen) Kultur
• Kulturstandards der arabisch-islamischen Welt
• Perspektivwechsel und Empathie für andere Kulturen
• Entwicklung von Kommunikationsmethoden und Handlungsgrundlagen für die Begegnungen und Zusammenarbeit mit Geflüchteten

Methoden:
Durch vielfältige und abwechslungsreiche Methoden, sollen die Teilnehmer aktiv mit eingebunden werden. Aufgrund von eigenen Fallbeispiele und Simulationen werden Kommunikationsübungen, Gruppenarbeiten und ein interaktiver Austausch stattfinden. Durch Kurzvorträge werden theoretische Hintergründe als wissenschaftliche Basis vermittelt.

Teilnehmerkreis:
Dieses Seminar richtet sich an Interessierte, die sich bereits ehrenamtlich in der Flüchtlingshilfe engagieren oder zukünftig engagieren möchten. Sowie Privatpersonen, die Interesse an einer interkulturellen Sensibilisierung haben.

Organisatorisches:
Wann: Samstag, den 18.November 2017 (9:30h – 16:30h)
Wo: vorauss. Jerusalemkirche
Teilnehmeranzahl: mind. 8, max. 12 Personen
Kostenbeitrag: 10,00 € (inkl. Getränke und Mittagessen)
Seminarleitung: Carola Helwig

Über die Teilnahme an dieser Veranstaltung freuen wir uns sehr. Einfach Email oder Anruf ans jesusfriends Büro.

:: :: Kategorien: Impulse