Du bist hier: Blog » Helfen » Eimsbüttel packt’s! Weihnachtsgeschenke-Aktion für Flüchtlingskinder

Eimsbüttel packt’s! Weihnachtsgeschenke-Aktion für Flüchtlingskinder

Wir möchten mit unserer diesjährigen Weihnachtsgeschenke-Aktion “Eimsbüttel packt’s!” dazu beitragen, dass es auch in den Flüchtlingsfamilien, die bei uns in Hamburg leben, Weihnachten wird.  Denn auch die Weihnachtsgeschichte ist die Geschichte einer Flüchtlingsfamilie.

Ein Engel des Herrn erschien Josef im Traum und sagte: »Steh auf! Nimm das Kind und seine Mutter und flieh nach Ägypten! Bleibe dort, bis ich es dir sage! Denn Herodes wird das Kind suchen, um es zu töten.« Josef stand mitten in der Nacht auf, nahm das Kind und seine Mutter und zog mit ihnen nach Ägypten. (Matthäus 2)

Die Geschenke sind für Flüchtlingskinder in Eimsbütteler Wohnunterkünften bestimmt. Die Familien werden fürsorglich von der Ehrenamtlichen-Gruppe Grandweg/ An der Lohbek betreut. Die Aktion wird durch die freundliche Zusammenarbeit mit ihnen und dem Träger Fördern und Wohnen ermöglicht.

Es gibt drei Möglichkeiten, die Aktion zu unterstützen: durch ein liebevoll gepacktes Schuhkarton-Geschenk, durch eine Bademoden-Spende oder durch einen finanziellen Beitrag.

Und so geht’s:

Schuhkarton-Geschenk

Mit den Schuhkarton-Geschenken möchten wir Flüchtlingskindern in Eimsbüttler Wohnunterkünften zu ihrer Weihnachtsfeier im Dezember eine ganz individuelle Freude bereiten. Damit alle Geschenke ungefähr gleichwertig ausfallen, gibt es hier eine kleine Anleitung dazu, wie so ein Schuhkarton gepackt wird.

  1. Die Packliste: Auf dieser Liste wird angekreuzt, ob das Geschenk für ein Mädchen oder einen Jungen sein soll, und für welches Alter bzw. Kleidergröße es vorgesehen ist. Außerdem dient sie als Checkliste für die Inhalte. Die Packliste kann hier heruntergeladen werden. Es ist uns eine sehr große Hilfe, wenn die Schuhkarton-Geschenke mit ausgefüllter Packliste abgegeben werden. >>>NEU Den aktuellen Bedarf gibt es hier in der Bedarfsliste.
  2. Der Schuhkarton: Um ungefähr gleich große Geschenke verteilen zu können, bitten wir darum, das Geschenk in einen Schuhkarton zu verpacken. Für die weihnachtliche Stimmung wird der Schuhkarton in Geschenkpapier eingeschlagen – Deckel und Karton einzeln, so dass das Geschenk geöffnet werden kann, ohne das Papier zu beschädigen. Damit sich alle Kinder ungetrübt freuen können, behalten wir uns vor, die Geschenke kurz einer Sicht-Kontrolle auf Vollständigkeit zu unterziehen. Sind alle Inhalte der Packliste im Karton, wird das Geschenk genau so weiter gegeben, wie es abgegeben wurde, und wird sicher für strahlende Kinderaugen sorgen.
  3. Das Spielzeug: Für einen Wert von ca. 7-10€ kommen Spielsachen in das Geschenk – z.B. Spielzeugautos, Lego, Playmobil, Bälle, Flummis, Malbücher mit Stiften, Kuscheltiere, kindgerechte Gesellschafts- u. Kartenspiele wie z.B. Uno oder Quartett und Puzzles. Einige Hinweise: Zu vermeiden sind Spielsachen mit Fiction, Zauberei oder Waffen. Auch gebrauchte Gegenstände und Werbegeschenke bitte nicht verschenken.
  4. Die Wäsche: Besonders Unterwäsche ist immer wieder knapp in den Familien. Daher gehören neu gekaufte Höschen und Strümpfe in das Geschenk, im Wert von ca. 6-8€ .
  5. Die Nascherei: Für 1-2€ gibt es einen Schoko-Weihnachtsmann für jedes Kind und vielleicht auch noch weitere original verpackte Süßigkeiten. Hierbei bitte beachten, dass die Süßwaren frei von Gelatine sind und auch nicht so aussehen, als könnte Gelatine verarbeitet sein.
  6. Die Abgabe: Den Schuhkarton mit Packliste in der Jerusalemkirche bis zum 06.12.15 abgeben. Abgabezeiten und Wegbeschreibung finden sich weiter unten auf dieser Seite.

Bademoden-Spende

Die Helferinnen und Helfer der Ehrenamtlichen-Gruppe Grandweg/ An der Lohbek gehen regelmäßig mit Flüchtlingen schwimmen. Das Angebot wird gut angenommen – nur fehlt es an Badebekleidung. Neue oder gut erhaltene gebrauchte Badehosen und Badeanzüge (keine Bikinis) können gern zu den Abgabezeiten vorbei gebracht werden.

Finanzieller Beitrag

Auch eine Geldspende kann in der Jerusalemkirche abgegeben oder überwiesen werden. Die Spenden werden zur Aufstockung eventuell fehlender oder unvollständiger Geschenke genutzt. Im letzten Jahr wurden ausreichend Geschenke gespendet, so dass wir die Geldspenden direkt der Flüchtlingsunterkunft zur Verfügung stellen konnten. Damit wurden die Familien dort unterstützt, wo direkte Hilfe gebraucht wird und keine behördliche Unterstützung greift. Das Spendenkonto lautet

Ev. Gemeinde jesusfriends HH
IBAN: DE82 2019 0003 0043 3418 10
BIC: GENODEF1HH2
Verwendungszweck: Geschenke-Aktion 2015 von “Name und Adresse”

Durch die Angabe der Adresse können wir eine Spendenbescheinigung ausstellen.

Abgabe

Die Abgabetermine in der Jerusalmkirche sind

Sonntags am 15. November, 29. November und  06. Dezember um 12.00-15.00 Uhr

Mittwochs am 18. November , 25. November und  02. Dezember um 18.30-19.00 Uhr.

Außerdem können Geschenke und Spenden auch im jesusfriends-Büro am hinteren Eingang der Jerusalemkirche abgegeben werden. Dazu bitte kurz vorher per Mail oder Telefon abstimmen, wann jemand da ist. Hier die Abgabeadresse und Kontaktdaten des jesusfriends-Büros:

Jerusalemkirche HH-Eimsbüttel
Schäferkampsallee 36
20257 Hamburg

HVV: U2/U3/Metro 4 “Schlump”

040 73 44 74 66
contact@jesusfriends.de

>>>NEU Abgabe im Café Amira: Dort können Geschenke bis zum 9. Dezember dienstags bis sonntags von 10h bis 18h abgegeben werden. Das Café Amira ist im Eppendorfer Weg 255.

>>>NEU Abholservice: Wer gern ein Geschenk packen möchte, aber eine Abgabe bei uns nicht unterkriegt, meldet sich bitte unter sandra@jesusfriends.de. Wir organisieren sehr gern eine Abholung!

Noch ein Wort zu gebrauchten Spenden

Im Fokus der Geschenke-Aktion stehen hochwertige Geschenke, die den Flüchtlingskindern wie jedem anderen Kind zeigen, dass sie einzigartige geliebte Kinder sind. Nach Monaten voller Not sollen sie etwas bekommen, das ganz ihnen gehört. Daher bitten wir darum, keine gebrauchten Gegenstände und Werbegeschenke in die Schuhkartons zu packen. Für die Bademoden-Spende freuen wir uns auch über gut erhaltene gebrauchte Spenden. Nichts desto trotz werden weiterhin Kleider- und Sachspenden auch aus zweiter Hand benötigt. Diese werden in Hamburg zum Beispiel zentral in der Kleiderkammer Messehallen angenommen. Alle Infos dazu gibt es unter www.zusammenschmeissen.de.

Info und Teilen

Wir freuen uns, wenn die Info über die Aktion an Freunde, Nachbarn, Familie und Kollegen verteilt wird. Neben dem Link zu diesem Eintrag und unserer Facebook-Seite gibt es hier noch einen Aushang und Handzettel zum Ausdrucken Weitergeben. Fragen zur Aktion gehen an sandra@jesusfriends.de.

Wir bedanken uns herzlich bei allen, die diese Aktion unterstützen!

:: :: Kategorien: Helfen